Bewerbung

Zusammenkunft von Freiwilligen

Wir freuen uns, dass du dich über unser Bewerbungsfahren für längerfristige Freiwilligendienste informierst!

Beachte dabei bitte unsere "Corona-Hinweise". Trotz der Pandemie nehmen wir Bewerbungen für 2021 gerne entgegen.

Wie funktioniert das Bewerbungsverfahren?

Der erste Schritt zu deinem Langzeitfreiwilligendienst ist die Teilnahme an einem Info- und Auswahlseminar. Bei diesem Seminar hast du die Möglichkeit, den SCI besser kennenzulernen, Berichte ehemaliger Freiwilliger zu hören, alle wichtigen Fragen zu klären und dich für ein konkretes Projekt zu entscheiden.

Terminübersicht der Info- und Auswahlseminare für eine Ausreise in 2021:

  • 27.11. bis 29.11.2020 online über Zoom
  • 29.01. bis 31.01.2021 voraussichtlich in Felsberg-Gensungen, Nord-Hessen (je nach Entwicklung der Pandemie online)
  • 19.03. bis 21.03.2021 voraussichtlich in Würzburg, Bayern (je nach Entwicklung der Pandemie online)

Wichtig: Wir bieten verschiedene Termine online und an unterschiedlichen Orten an, aus denen du frei auswählen kannst. Aber Zusagen für die konkreten Einsatzstellen werden jeweils nach dem Seminar vergeben. Beim ersten (online-)Seminar ist somit die Projektauswahl am größten, bei den spätere Terminen sind einige Stellen schon besetzt und du kannst dich nicht mehr auf alle Projekte bewerben. Daher lohnt sich eine frühzeitige Bewerbung. Sobald eine Stelle in einem Projekt vergeben ist, markieren wir dies in der jeweiligen Projektbeschreibung.

Bewerbungsfrist: Aufgrund der derzeitigen Situation soll das 1. Info- und Auswahlseminar im November in digitaler Form stattfinden. Die Bewerbungsfrist für das November-Seminar wurde bis zum 15.11.2020 verlängert! Entsprechend der Anzahl bis dahin eingegangener Bewerbungen werden wir entscheiden, ob das Seminar zum angegebenen Termin stattfinden kann. Momentan gehen wir stark davon aus. Ansonsten wird es die Möglichkeit geben, an einem anderen Termin teilzunehmen.

Wie kann ich mich bewerben?

Bitte schick uns die folgenden Unterlagen zu:

Wie geht es nach dem Infoseminar weiter?

Nach einer Zusage aus dem Infoseminar sind etwa zwei Wochen Zeit zum Ausfüllen der endgültigen Bewerbungsunterlagen, je nach Zielland auf Englisch, Französisch oder Spanisch. Besonders wichtig ist die ausführliche Beschreibung der Motivation und des Interesses am gewählten Projekt.
Mit der Bewerbung bitten wir um ein Verbindlichkeitspfand in Höhe von 50€. Im Falle einer Absage durch die*den Bewerber*in nach einer erfolgreichen Vermittlung behalten wir dieses Pfand ein. Andernfalls wird die Summe spätestens nach Ablauf des Freiwilligendienstes zurückerstattet.
Bestandteil der Bewerbung ist außerdem ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, welches du allerdings in den meisten Fällen nach der Zusage durch unsere Partnerorganisation noch nachreichen kannst.

Was passiert nach einer Projektzusage?

Deine Bewerbung wird zusammen mit einem Empfehlungsschreiben an die Partner weitergegeben. Alle akzeptierten Freiwilligen nehmen an einem Vorbereitungsseminar teil. Es gibt zwei Termine zur Auswahl, die hier in Kürze angekündigt werden.

Aus unserer langjährigen Erfahrung in der Arbeit mit Langzeitfreiwilligen wurde deutlich, dass eine Campleiterausbildung und eine Campleitung in Deutschland neben den Vorbereitungsseminaren eine sehr gute Vorbereitung auf den Freiwilligendienst darstellen. Deshalb wollen wir alle Freiwilligen motivieren, dieses Angebot wahrzunehmen und so auch ihre Entsendeorganisation SCI noch besser kennen zu lernen. Weitere Infos zur Campleitung und den Campleiterseminaren findest du hier.

Zur Unterstützung der Finanzierung des Freiwilligendiensts bauen alle Freiwilligen einen Spenderkreis auf.

Noch Fragen?

In unserer LTV-Erstinfo findest du ausführliche Erklärungen zum Ablauf eines Langzeitfreiwilligendienst und den verschiedenen Dienstarten und Förderprogrammen wie weltwärts und IJFD.
Weitere Informationen und Antworten auf Fragen gibt dir gerne Lea Niedrig.