Bildungs-AG

Übersicht

Aufgabe

Seminarinhalte

Specials

Aktive der Bildungs-AG

Voraussetzungen für die Mitarbeit

Veröffentlichungen

Kontakt


Aufgabe

Die Bildungs-Arbeitsgruppe (Bildungs-AG) des SCI hat die Aufgabe, Campleiter/innen für Workcamps auszubilden. Dafür bereiten die Aktiven der Bildungs-AG Seminare inhaltlich und methodisch vor und geben als Seminarleiter/innen ihre Workcamperfahrungen weiter. Die AG trifft sich zweimal im Jahr, um die Seminare zu planen und auszuwerten, um Methoden zu reflektieren und weiterzuentwickeln, neue Methoden zu entwickeln oder auszuprobieren und sich mit den Lernzielen der Seminare auseinanderzusetzen.

Die Vorbereitungsseminare, von denen mehrere international ausgeschrieben sind, finden jedes Jahr im Winter/Frühjahr vor der Workcampsaison statt und dauern fünf bis acht Tage. Die aktuellen Termine findest du hier!

zurück zur Übersicht

Seminarinhalte

Die Seminare umfassen zwei Schwerpunkte: Erstens werden auf einer eher inhaltlichen und selbstreflektiven Ebene z.B. Leitungsverständnis, Konfliktlösungsstrategien und diversitätssensibles bzw. transkulturelles Lernen mit unterschiedlichen pädagogischen Methoden wie moderierten Gruppendiskussionen,  Rollenspielen und künstlerischen/kreativen Methoden bearbeitet. Zweitens werden konkrete Fragen zur Camporganisation und zu den Aufgaben vor, während und nach dem Camp angegangen. Dazu gehören auch Rechts- und Versicherungsaspekte und ein Überblick über die Ziele des SCI. Jede Menge Spiele runden das Seminar ab und geben Impulse für die Gruppenarbeit im Camp. Wichtige übergeordnete Aspekte sind die Selbstorganisation und der demokratische Leitungsstil. Diese spiegeln sich auch in der Seminargestaltung wider. Schließlich werden die Workcamps vorgestellt, für die Campleiter/innen gesucht werden und es besteht vielleicht die Möglichkeit, eine/n Co-Teamer/in zu finden.

zurück zur Übersicht

Specials

Neben "normalen" Vorbereitungsseminaren für Campleiter/innen finden bi- und multilaterale Trainings in englischer Sprache mit Teilnehmenden ausländischer SCI-Zweige und Partner statt: Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Zusammenarbeit mit Ost- und Südosteuropa - aus den entsprechenden Ländern kommt erfahrungsgemäß auch ein sehr großer Teil der Workcampteilnehmenden. Darüber hinaus werden Seminare mit thematischen Schwerpunkten zu Antirassismus, gewaltfreier Konfliktlösung oder Friedenspädagogik durchgeführt sowie zur Fortbildung von Campleiter/innen, die Workcamps in KZ-Gedenkstättem leiten wollen.

zurück zur Übersicht

Aktive der Bildungs-AG

Die Bildungs-AG - das sind etwa 20 Mitglieder, die alle selbst Erfahrungen in der Campleitung haben. Einige studieren oder arbeiten in pädagogischen Fachrichtungen, was aber keine Bedingung für die Mitarbeit ist. In der Geschäftsstelle wird die Bildungs-AG durch die Bildungsreferentin Ulla Bolder-Jansen unterstützt.

zurück zur Übersicht

Voraussetzungen für die Mitarbeit

Wer bei der Bildungs-AG mitarbeiten möchte, sollte an einem Seminar für Campleiter/innen teilgenommen und ein Workcamp geleitet haben.

zurück zur Übersicht

Veröffentlichungen

Die Methoden, Spielideen und Anregungen zur Seminargestaltung, die in den letzten 25 Jahren von der Bildungs-AG entwickelt und ausprobiert worden sind, finden sich in folgenden Handbüchern wieder:

zurück zur Übersicht

Kontakt

Wer mehr über die Bildungs-AG wissen möchte, kann sich per mail an Kathrin und Magdalena unter bildung.ag@sci-d.de wenden und an einem der AG-Treffen teilnehmen.