SCI Newsletter Februar 2019

Liebe Freundin, lieber Freund des SCI,

Wir hoffen, du hattest einen guten Start ins neue Jahr. Nachdem unser Newsletter im Januar eine Pause eingelegt hat, ist er jetzt in alter Frische zurück. Genauso wie das vergangene Jahr bietet auch 2019 eine große Auswahl an interessanten Workcamps rund um die Welt. Los geht‘s aber mit Infos zu längeren Freiwilligendiensten und zur Campleitung. Darüber und über vieles mehr erfährst du etwas in diesem Newsletter. Viel Spaß beim Lesen!

 


 

Inhalt

1 Zimmer frei

2 Suche: Einsatzstellen für internationale Freiwillige

3 Jetzt deinen einjährigen Freiwilligendienst im Ausland planen

4 Erst ein Seminar zur Campleitung besuchen...

5 ...dann ein Workcamp in Deutschland leiten

6 Vorbereitung für Freiwilligeneinsätze im Globalen Süden

7 Zeit für ein Frühjahrscamp?

8 Island - immer eine gute Wahl

9 Suppenfest in der Ewigen Stadt

10 Melde dich schon jetzt für dein Sommercamp an!

11 Die Steilküste bleibt Weltkulturerbe!

12 Bewahrung des jüdischen Erbes in der Ukraine

13 Saisonstart auch in Deutschland

14 Flucht und Migration in der Theater Akademie

15 Die Lucas-Mühle braucht Unterstützung

16 Weiterbildung: Projektmanagament

17 Vor dem Jubiläumsahr: Eine Reunion zum Wiedersehen

18 Sara Turra im Interview

19 Du suchst eine spannende Praktikumsstelle?

20 Auch interessant: Praktikum in der Öffentliichkeitsarbeit
 


 1 Zimmer frei

Du wohnst in der Region von Offenbach und hast ein Zimmer frei? Oder du kennst dort Menschen, die eine/n internationale/n Freiwillige/n aufnehmen könnten? Es gibt mehrere interessierte Einsatzstellen in oder bei Offenbach, die gern engagierte Freiwillige unserer Partnerorganisationen beschäftigen würden. Aber möglich wird das nur, wenn wir dazu passende nette Orte finden, wo wir Freiwillige unterbringen können – sei es in einer Gastfamilie, bei alleinstehenden Gastgeber/innen, in einer Wohngemeinschaft oder in einer unabhängigen Wohneinheit. Unsere Freiwilligen sind erwachsen, selbstständig und aufgrund ihrer Vollzeittätigkeit nur abends und am Wochenende zuhause. Bisherige Gastgeber/innen berichten über spannende und bereichernde Erfahrungen. Oft sind besondere Freundschaften über den Freiwilligendienst hinaus entstanden. Gesucht werden Unterkünfte ab Mitte September und idealerweise für ein ganzes Jahr, aber auch kürzere Aufenthalte wären denkbar. Der SCI sichert eine gute Begleitung und – wenn erforderlich – eine finanzielle Unterstützung zu. Neben Offenbach suchen wir auch noch im Raum Lippstadt (NRW) und Würzburg Gastgeber/innen. Mehr Informationen findest du auf unserer Website. Über Rückmeldungen freut sich Astrid Böhmerl.

zurück zum Inhalt


2 Suche: Einsatzstellen für internationale Freiwillige

Im Köln-Bonner Raum haben wir Kontakte zu mehreren Gastfamilien und Gastgeber/innen, die gern internationale Freiwilligen aufnehmen würden, aber bisher nur wenige Einsatzstellen. Kennst du gemeinnützige Einrichtungen, die ab September 2019 ein Jahr lang die Unterstützung engagierter Freiwilliger aus dem Ausland gebrauchen können? Dann vermittle uns gern den Kontakt. Eine persönliche Verbindung zu einer potenziellen Einsatzstelle gibt oft den Ausschlag, dass eine Kontaktaufnahme gelingt. Wir suchen schwerpunktmäßig Einrichtungen in NRW und Hessen, aber auch interessierte Einrichtungen aus anderen Bundesländern können sich gern bei uns melden! Geeignete Einsatzstellen können Kitas und Schulen, Jugendzentren, Umwelt- und Naturschutzprojekte, Seminarhäuser oder Einrichtungen zur Betreuung von Menschen mit Einschränkungen sein. Aber auch andere gemeinnützige Organisationen und Vereine kommen in Frage. Mehr Infos zur Aufnahme von Freiwilligen, zur Finanzierung und Begleitung findest du hier. Du hast einen Vorschlag für uns oder könntest vielleicht sogar den ersten Kontakt herstellen? Dann melde dich bei Astrid Böhmerl.

zurück zum Inhalt


3 Jetzt deinen einjährigen Freiwilligendienst im Ausland planen!

Hast du Lust, dich für ein Jahr im Ausland zu engagieren und bist noch auf der Suche nach einem Projekt? Dann hast du immer noch die Chance bei uns! Wenn du ab August oder September einen längerfristigen Freiwilligendienst antreten möchtest, bewirb dich jetzt für eines der Projekte des SCI. Das letzte Info- und Auswahlseminar findet vom 15. bis zum 17. März in Würzburg statt. Alle Informationen findest du hier. Bei Fragen hilft dir Sandra Kowalski gern weiter. Wir freuen uns auf dich!

zurück zum Inhalt


4 Erst ein Seminar zur Campleitung besuchen...

In Bad Nauheim bei Frankfurt findet vom 4. bis zum 11. April ein internationales Training statt, in dem du dich für eine Leitung eines internationalen Workcamps in Deutschland fit machen kannst. Dabei sind Teilnehmende aus Deutschland und aus den Balkanländern: ein idealer Ort der Begegnung und Ausbildung. Es geht um Leitungsrolle, Diversitätsbewusstsein, Nachhaltigkeit, SCI-Geschichte, Gruppendynamik, Gemeinschaftsbildung, Selbstorganisation, Methoden und vieles mehr. Du wirst tolle Methoden und Spiele kennen lernen, mit den anderen zusammen kochen und eine unvergessliche Woche erleben. Sei dabei und melde dich an! Informationen und Anmeldeunterlagen findest du hier. Fragen dazu beantwortet dir gerne Ulla Bolder-Jansen.

zurück zum Inhalt


5 ...dann ein Workcamp in Deutschland leiten

Internationale SCI-Gruppen unterstützen in Workcamps gemeinnützige Projekte in Gedenkstätten, im Naturschutz, in der sozialen Arbeit, in Bildungseinrichtungen oder in alternativen Gemeinschaftsprojekten. Du kannst eine solche internationale Gruppe als Campleiter/in begleiten und darüber wertvolle Kompetenzen erwerben. Melde dich einfach zu einem unserer Vorbereitungsseminare an, bilde dich weiter und lass dich auf eine spannende Herausforderung ein! Du kannst dich ausprobieren und wirst in deiner Rolle als Campleiter/in in jedem Fall eine Menge lernen. Übrigens lässt sich die Leitungstätigkeit auch mit einem Pflichtpraktikum verbinden. Informationen und Anmeldeunterlagen findest du hier, Fragen beantwortet dir Ulla Bolder-Jansen.

zurück zum Inhalt


6 Vorbereitung für Freiwilligeneinsätze im Globalen Süden

Möchtest du ein Projekt in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Nahost für bis zu drei Monaten tatkräftig unterstützen? Oder an einem internationalen Workcamp im Globalen Süden teilnehmen? Dann melde dich jetzt zum Vorbereitungsseminar für Workcamps oder Freiwilligeneinsätze im Globalen Süden an: Entweder vom 25. bis zum 28. April in Bad Hersfeld oder vom 12. bis zum 15. Juli in Heidelberg. Wir informieren dich über die Projekte unserer Partner und geben dir wichtige Hinweise für solche Einsätze im Globalen Süden sowie Tipps zur Reisevorbereitung. Mehr Infos zur Vermittlung in den Globalen Süden und die Anmeldeunterlagen für das Vorbereitungsseminar findest du auf unserer Website. Noch Fragen? Dann melde dich bei Laura Wille.

zurück zum Inhalt


7 Zeit für ein Frühjahrscamp

Die Temperaturen lassen es vermuten – der Frühling naht. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, dich für das erste Workcamp in diesem Jahr anzumelden. In unserer Datenbank findest du fast 100 vielfältige Angebote für die kommenden Monate. Da ist bestimmt auch für dich etwas dabei. Ob du ein Kinderzentrum in Indonesien unterstützen willst, dich für den Naturschutz in Japan engagieren möchtest oder in der Türkei auf einem Bauernhof arbeiten willst: Schon im Frühling haben wir einiges zu bieten! Lust bekommen? Dann schau schnell auf unserer Workcampdatenbank vorbei und melde dich online für dein Projekt an!

zurück zum Inhalt


8 Island - immer eine gute Wahl

Auch 2019 ist Island, das Land der Geysire und Vulkane, ein vielversprechender Ort für ein Workcamp. Hast du Interesse an ökologischen Themen? Dann sind die Camps zu Environment und Sustainability genau das Richtige für dich. Wenn dein Herz für die Welt der Fotografie schlägt, ist vielleicht ein Photo Marathon das Projekt deiner Wahl. Egal ob im bezaubernden Reykjavík oder auf der Suche nach den Polarlichtern: Island ist der ideale Ort für Schnappschüsse. Camps in Island haben oft einen Workshop-Charakter. Neben der Vermittlungsgebühr zahlst du vor Ort noch einen Kostenbeitrag zwischen 180 und 350 Euro. Dein Interesse ist geweckt? Dann sieh dir alle Ausschreibungen für jetzt schon 50 isländische Camps auf unserer Workcampdatenbank an. Bestimmt findest du das richtige für dich!

zurück zum Inhalt


9 Suppenfest in der Ewigen Stadt

Vom 7. bis zum 17. April findet das internationale Soup Festival in Rom im Stadtteil San Paolo statt, wo der italienische SCI das Seminar- und Kulturprojekt La Città dell’Utopia betreibt. Das Festival kann bereits auf eine elfjährige Geschichte zurückblicken und zelebriert seit jeher Interkulturalität, Nachhaltigkeit und bürgerliches Engagement. An den zahlreichen Veranstaltungen und Workshops können die Bewohner/innen des Viertels kostenfrei teilnehmen. Das Workcamp bietet dir die Möglichkeit, als Freiwillige/r das Festival sowohl beim Auf- und Abbau als auch bei der Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen. Das diesjährige Motto lautet recycling&re-using&reducing, und es beschäftigt sich außerdem mit einem verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln. Wenn du Lust auf dieses spannende Camp bekommen hast, melde dich jetzt schnell an. Mehr Informationen und den Link zur Anmeldung findest du hier!

zurück zum Inhalt


10 Melde dich schon jetzt für dein Sommercamp an!

Der frühe Vogel fängt bekanntlich den Wurm – das gilt auch für die Anmeldung zu einem Sommercamp. Bereits jetzt haben unsere Partner in Frankreich und Island, im Kosovo, in Italien, in Österreich oder in der Schweiz den Anfang gemacht und zahlreiche Camps für den Sommer online gestellt. Auch der Globale Süden hat einiges zu bieten: Länder wie Südafrika, Sri Lanka, Tansania oder Indonesien locken schon jetzt mit interessanten Programmen. In den folgenden Tagen und Wochen werden immer mehr Camps und Länder hinzukommen. Es lohnt sich also durchaus, ab jetzt häufiger in die Datenbank zu schauen.

zurück zum Inhalt


11 Die Steilküste bleibt Weltkulturerbe

Du wolltest schon immer mithelfen, ein Weltkulturerbe zu bewahren? Dann hast du jetzt eine einzigartige Möglichkeit dazu! Seit 2014 ist die atemberaubende Steilküste Stevns Klint der dänischen Ostseeinsel Seeland als Weltkulturerbe anerkannt. Ein Workcamp soll vom 1. bis zum 11. Mai daran mitwirken, dass dieser Status nicht verloren geht. So müssen unter anderem Sträucher geschnitten oder Müll von der Küste aufgesammelt werden. Die Freiwilligen werden außerdem Gelegenheit haben, das Gelände des Stevns Fortress aus dem Kalten Krieg zu besuchen, das heute ein Museum beherbergt. Bist du neugierig geworden? Hier findest du mehr Informationen und den Link zur Anmeldung!

zurück zum Inhalt


12 Bewahrung des jüdischen Erbes in der Ukraine

Im Rahmen des Förderprogramms der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft  wird im Juli die Lviv Jewish Cultural Society in Kooperation mit dem SCI ein Workcamp zur Restaurierung der Synagoge in Lviv sowie zum Erhalt des jüdischen Friedhofs durchführen. Insgesamt 38 Freiwillige aus Deutschland und der Ukraine werden teilnehmen. In einem umfangreichen Studienteil werden die Teilnehmenden das jüdische Leben von damals und heute kennenlernen und sich damit auseinandersetzen, was getan werden muss, um Antisemitismus und Rassismus in der Ukraine und in Deutschland zu bekämpfen. Wenn du teilnehmen möchtest, melde dich bei John Myers, der dich mit den notwendigen Informationen und mit den Anmeldeunterlagen „versorgen“ wird.

zurück zum Inhalt


13 Saisonstart auch in Deutschland

Ab sofort findest du auf der Workcampdatenbank die ersten Sommercamps in Deutschland: in Jänkendorf, Berlin, Schelingen, Bernkastel-Kues, Moers und in einigen anderen Orten. Du kannst dich anmelden, um in einem Naturschutzgebiet zu arbeiten, eine KZ-Gedenkstätte zu unterstützen oder bei einem Ferienprogramm für Kinder mitzuwirken. Für Freiwillige mit Wohnsitz in Deutschland gilt ein Mindestalter von 16 Jahren. Die Vermittlungsgebühr beträgt 82,00 Euro. Die vollständigen Teilnahmebedingungen findest du auf unserer Website. Los geht’s!

zurück zum Inhalt


14 Flucht und Migration in der Theater-Akademie

Eine neue Kooperation mit einem Theaterprojekt in der Nähe von Leipzig: Vom 17. August bis zum 1. September wird es ein sehr spannendes internationales Camp gemeinsam mit dem Verein interKULTUR Delitzsch e.V. geben. Im Arbeitsteil werden die Freiwilligen Renovierungsarbeiten in Teilen der Theater-Akademie, einem prächtigen alten Bahnhofsgebäude, durchführen. Dort wird auch die Gruppe untergebracht sein. Der umfangreiche Studienteil zu den Themen Flucht und Migration wird von Fachleuten aus den USA, unterstützt, z.B. von Prof. Christopher Larkosh von der University of Massachusetts. Darüber hinaus sind Tagesausflüge nach Leipzig und Halle geplant. Wenn du Interesse an diesem interessanten Projekt hast, schau doch in unserer Workcampdatenbank nach und melde dich an. Das Camp findest du zusammen mit einer ganzen Reihe weiterer Workcamps in Deutschland.

zurück zum Inhalt


15 Die Lucas-Mühle braucht Unterstützung

Immer wieder kommt es vor, dass aktive oder ehemalige SCI-Mitglieder ihren Traum von Gemeinschaft und ökologischer Lebensweise umsetzen und ihre eigenen Projekte ins Leben rufen. Besonders schön finden wir es, wenn SCI-Camps die Entwicklung solcher Orte dann auch unterstützen können. Ein solches Projekt ist die Lucas-Mühle in Giersleben, wo vom 3. bis zum 11. August ein solches Camp stattfindet. 2018 haben sieben Menschen einen Verein gegründet und das alte Mühlenanwesen gekauft, das nun ökologisch bewirtschaftet wird und  perspektivisch als Begegnungsstätte genutzt werden soll. Das Workcamp soll bei der Erhaltung der Gebäude und bei Arbeiten im Garten helfen. Ab sofort kannst du dich für das Workcamp anmelden, alle Informationen dazu findest du auf der Workcampdatenbank. Dort findest du auch noch andere internationale Workcamps in Deutschland, für die sich Teilnehmende aus Deutschland ab 16 Jahre anmelden können.

zurück zum Inhalt


16 Weiterbildung: Projektmanagement

Dann haben wir einen tollen Vorschlag für dich: Vom 29. April bis zum 5. Mai findet in Berlin ein Training zum Projektmanagement statt, das von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gefördert wird. Das Programm wird von einem erfahrenen Trainer geleitet. Es geht darum, Methoden des informellen Lernens kennen zu lernen, eigene Projekte zu entwickeln und sie von A bis Z, von der Vorbereitung bis zur Evaluation zu planen. Außerdem soll eine kooperative und schöne Umgebung geschaffen werden, in der sich die Teilnehmenden aus Deutschland, Russland und der Ukraine intensiv kennen lernen und viel Spaß miteinander haben können – aber auch über die Konflikte zwischen ihren Ländern ins Gespräch kommen können.! Die Ausschreibung und das Bewerbungsformular findest du hier.

zurück zum Inhalt


17 Vor dem Jubiläumsjahr: Eine Reunion zum Wiedersehen

Nächstes Jahr ist es soweit - der internationale SCI feiert sein 100-Jähriges Jubiläum. Was 1920 begann, als Freiwillige aus verschiedenen Ländern beim Aufbau eines im Ersten Weltkrieg zerstörten Dorfes halfen, ist heute eine weltweite Friedens- und Freiwilligenorganisation mit einem Netzwerk in mehr als 90 Ländern. Im Vorfeld des kommenden Jubiläums findet vom 24. bis zum 26. Mai 2019 im belgischen Merelbeke ein ganz besonderes Treffen statt:  Verschiedenen Generationen von SCI-Aktiven aus allen möglichen Ländern treffen sich, um Erfahrungen auszutauschen, Erlebnisse zu teilen oder Mitstreiterinnen und Mitstreitern wiederzusehen. Wenn du Interesse an diesem Event hast: Die Ausschreibung findest auf der Website des internationalen SCI – und dort du kannst dir direkt online dein Ticket sichern.

zurück zum Inhalt


18 Sara Turra im Interview

Mehr als sechs Jahre hat Sara Turra im Internationalen Sekretariat des SCI in Antwerpen als Internationale Koordinatorin gearbeitet. Jetzt spricht die gebürtige Italienerin in einem Interview über ihr erstes Workcamp in der Toskana, ihre ersten Auslandserfahrungen und ihre Zeit als Internationale Koordinatorin. Sie spricht dabei offen über die Erfolge, aber auch über Probleme, die ihr in den Jahren begegnet sind. Natürlich wirft sie auch einen Blick auf das 100-jährige Jubiläum des SCI im Jahr 2020 und die Herausforderungen der Zukunft. Das ganze Interview mit Sara findest du auf der Website des internationalen SCI.

zurück zum Inhalt


19 Du suchst eine spannende Praktikumsstelle?

Ab Juni oder Juli bis Oktober 2019 suchen wir eine/n Praktikant/in für den Austausch mit dem Globalen Süden. Konkret handelt es sich um die Unterstützung unseres Schulprojektes mit Teilnehmenden aus dem Globalen Süden, ein vierwöchiges Bildungsprogramm in Kooperation mit Schulen in der Köln-Bonner Region. Das Praktikum umfasst die Vorbereitung des Projekts und dessen Umsetzung. Du wirst das vierwöchige Projekt im September gemeinsam mit einem/r zweiten Teamer/in leiten. Außerdem erhältst du Einblicke in die Vorbereitung und Vermittlung von Freiwilligen in Workcamps und andere Projekte im Globalen Süden. Die komplette Ausschreibung findest du auf unserer Website. Interesse? Dann sende deine Bewerbung an Laura Wille.

zurück zum Inhalt


20 Auch interessant: Praktikum in der Öffentlichkeitsarbeit

Ab Mai brauchen wir Unterstützung für den Social Media- und PR-Bereich. Dafür solltest du mindestens 20 Stunden pro Woche Zeit haben, im Köln-Bonner Raum wohnen und mindestens zwei bis drei Monate dabei sein können – gerne auch länger! Während deiner Tätigkeit wirst du vor allem für die Bewerbung unserer Programme, für die regelmäßigen Updates unserer Facebook- und unserer Website und für die Erstellung des Newsletters verantwortlich sein. Hier findest du die Stellenbeschreibung. Du hast Spaß an Kommunikation und am Umgang mit neuen Medien? Du möchtest mehr über die Arbeit einer internationalen Friedens- und Freiwilligenorganisation erfahren? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung. Deine Bewerbungsunterlagen schick bitte an Ulrich Hauke.

zurück zum Inhalt



Wir hoffen, dir hat der Newsletter gefallen und es waren einige interessante Informationen für dich dabei. Melde dich schnell für eines unserer Camps an, für ein Seminar zur Vorbereitung einer Campleitung oder zu einem Langzeitdienst. Wenn du Fragen, Anregungen oder Kritik hast, melde dich bitte bei uns! Um noch mehr Neuigkeiten zu erhalten, folge uns doch bei Facebook!

Dein SCI-Team aus Bonn
 



Der nächste Newsletter erscheint Mitte März 2019.

Wenn du den monatlichen Newsletter abonnieren willst, trage unten rechts unter "Newsletter" deine E-Mail-Adresse ein und bestätige den Bezug.