Aktionen zusammen mit anderen Workcamporganisationen

Übersicht

Die Trägerkonferenz
Workcamps
Fotocontest
Seminare
Kreative Öffentlichkeitsarbeit


Die Trägerkonferenz

Auch andere gemeinnützige Freiwilligenorganisationen in Deutschland sehen den ersten Freiwilligeneinsatz des SCI in Esnes vor 100 Jahren als Initialzündung für das faszinierende Format „Internationales Workcamp“ und damit als einen historischen Bezugspunkt ihrer eigenen Arbeit. Deshalb hat die Trägerkonferenz der internationalen Jugendgemeinschaftsdienste, der Zusammenschluss der gemeinnützigen Workcamporganisationen in Deutschland, die Kampagne „100 Jahre internationale Workcamps: Peace and Solidarity for the Future!“ auf die Beine gestellt. Im Rahmen dieser Kampagne sollen zahlreiche Aktivitäten stattfinden, an denen sich der deutsche SCI-Zweig direkt beteiligt.

Kontakt: Uli Hauke


Workcamps

Im August kommenden Jahres werden in Deutschland bis zu zwölf internationale Workcamps verschiedener Träger stattfinden, die speziell dem 100. Geburtstag gewidmet sind und die sich mit der Geschichte, der Friedensarbeit und den Perspektiven internationaler Workcamps auseinandersetzen. Die Freiwilligen dieser Workcamps werden unmittelbar nach ihren Camps zur Abschlussveranstaltung vom 25. bis zum 28. August nach Berlin fahren, um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und zur Zukunft internationaler Workcamps aus ihrer Sicht zu arbeiten. Zu der Veranstaltung werden darüber hinaus Expert*innen verschiedener Fachrichtungen, Vertreter*innen der internationalen Netzwerke der europäischen Workcamporganisationen, der lokalen Projektpartner, der Förderer, der Politik etc. eingeladen.


Fotocontest

Begonnen hat bereits ein Fotocontest. Teilnehmende aus Deutschland an Workcamps aus diesem oder den vergangenen Jahren können Fotos einreichen, die Gewinner*innen erhalten bei der Abschlussveranstaltung in Berlin wertvolle Preise überreicht. Mehr Infos zum Fotocontest findest du hier.


Seminare

Es wird einige Seminare Share and Promote geben, in denen junge Teilnehmende aus Workcamps motiviert und befähigt werden, ihre Erfahrungen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.


Kreative Öffentlichkeitsarbeit

Geplant ist schließlich ein Projekt „Blog, Social Media, Medienworkshop für kreative Öffentlichkeitsarbeit“ für junge Journalist*innen mit fachlicher Unterstützung durch das Pressenetzwerk für Jugendthemen. Das Projekt ist allerdings noch abhängig von der Förderzusage durch eine Stiftung. Nach einem Einführungsseminar Anfang 2020 sollen die Teilnehmenden die Kampagne eigenständig mit professioneller Unterstützung in Blogs und auf anderen PR-Kanälen begleiten. Während der Abschlusskonferenz sollen die jungen Journalist*innen die Öffentlichkeitsarbeit gestalten. Für dieses Projekt sucht der SCI noch journalistisch interessierte Bewerber*innen, die als Praktikant*innen mitwirken wollen.