Finanzierung

Mit welchen Kosten musst du rechnen?

Die Teilnahme am Vorbereitungsseminar kostet 85 Euro. Fahrtkosten zum Seminar werden nach erfolgter Vermittlung in ein Camp zu 50% zurückerstattet. Die Vermittlungsgebühr im Nord-Süd-Austausch beträgt bei geförderten Freiwilligen 110 Euro plus eine Kaution von 150€, die du nach dem Workcamp zurückerhälst. Voraussetzung hierfür sind die Bestimmungen des Bundesjugendministeriums:

  • Du bist zum Zeitpunkt der Ausreise nicht älter als 26 Jahre
  • Du hast einen Wohnsitz in Deutschland
  • Du bleibst nach dem Camp nicht länger im Ausland als die Dauer deines Workcamps. (Beispiel: Bei einem 21-tägigen Workcamp kannst du nach dem Camp zusätzlich 20 Tage im Ausland bleiben, bei einem 14-tägigen Camp 13 Tage, etc.)

 

Bei nicht geförderten Freiwilligen beträgt die Vermittlungsgebühr 260 Euro. Diese Variante gilt wenn du

  • älter als 26 Jahre ist und/oder
  • länger im Ausland bleiben willst.

Diese unterschiedlichen Regelungen müssen wir treffen, weil wir auf die finanzielle Unterstützung durch das Jugendministerium angewiesen sind und dessen Förderbedingungen unterliegen.

Neben der Vermittlungsgebühr fallen folgende Kosten an:

  • Reisekosten zum Projekt. Um die Buchung kümmerst du dich selbst.
  • Visakosten, Impfungen, Auslandskrankenversicherung.
  • Es entsteht eine Camp-Gebühr vor Ort, die an den Projektpartner gezahlt werden muss. Diese Gebühr liegt, je nach Land, zwischen 100 € und 250 € und wird von unseren Partnern für die Organisation der Workcamps verwendet. Unterbringung und Verpflegung im Camp sind für dich kostenfrei.

Ein wichtiger Bestandteil der Vermittlungsgebühr ist ein Solidaritätsbeitrag, mit dem du unser sogenanntes "Incoming-Programm" unterstützt. Dazu laden wir Freiwillige von unseren Partnerorganisationen aus den Südkontinenten zu einem Austauschprogramm nach Deutschland ein und übernehmen die Kosten für Flug und Aufenthalt. Auch an diesem Projekt kannst du teilnehmen. Weitere Infos dazu findest du hier.

Noch Fragen offen?

Ausführlichere Informationen findest du in der Erstinfo!

Bei weiteren Fragen hilft dir Laura Wille gerne weiter.