Virtuelles Corona-Kunstprojekt, März/April 2020